GOYF

goyf - die kompakten magic: the gathering neuigkeiten

News

GP Paris Disqualifikation


Für alle die sich darüber wundern, wie Paulo Vitor Damo da Rosa es beim Stand von 12:2:1 noch in die Top 8 des Pariser Grand Prix geschafft hat, hier des Pudels Kern:

In der 13. Runde fiel Gerardo Jurado Gibert mit einer oder mehreren Aktion(en) auf, die nach Judgecall vom Headjudge Riccardo Tessitori als "a simple game play error" bewertet wurden. Dadurch konnte Gerardo Jurado Gibert nicht nur ein Ergebnis von 13:2 erspielen, sondern war auch sicher in der Top 8.
In der Zwischenzeit besprach sich aber Riccardo Tessitori mit verschiedenen Kollegen und kam zu dem Schluss, dass Gerardo wohl doch in bösartiger Absicht probiert hatte, sich einen Vorteil zu verschaffen und die Situation von Judgeseite falsch eingeschätzt wurde.

Daher wurde Gerardo Jurado Gibert nach der 15. Runde disqualifiziert, so dass der nächste Spieler (in diesem Fall PV) in die Top 8 aufrücken konnte.


Hier der komplette Text der Kurznachricht:

There was quite a bit of excitement surrounding the announcement of the Top 8 at this Grand Prix when Gerardo Jurado Gibert, wo was poised to enter the playoffs with a score of 13-2, was instead disqualified from the tournament. Jurado Gibert first caught the attention of judges in round 13 when he committed what appeared to be, at the time, a simple game play error.

"The situation in round 13 involved a couple of play mistakes to his advantage, which could have been an honest mistake or a malicious attempt to gain an unfair advantage. At that time, though the situation looked suspicious, I didn't feel I had enough evidence to determine that the mistake was malicious," head judge Riccardo Tessitori explained. "After discussing it further with my colleagues, I realized that I had underestimated some details of the conversation at the table and I determined that the most appropriate solution was to exclude the player from the tournament."

Since the investigation was only concluded after the end of the Swiss rounds, Jurado Gibert was removed from the final standings. As is the usual procedure in such cases, the player who had been in ninth place before the disqualification was allowed to enter the Top 8 in his stead.

Quelle: GP Paris 2014 Coverage


Ich muss ja gestehen, dass ich aus dem Text nicht rauslesen kann, was Gerardo Jurado Gibert genau gemacht hat, was ein DQ wert ist! Und das geht offensichtlich nicht nur mir so, da bei Twitter bereits die Gerüchteküche brodelt. Beispiel gefällig?



Wer kann die Situation erklären? Hast Du vielleicht mehr Infos darüber?


— schattengaenger


Kategoriesuche: Disqualification

Nächste News-Einträge
Blah

2 Kommentare

#1 | 17.02.2014 10:58 | timon*

Oha, also keine Tatsachenentscheidung wie beim Fussball...

#2 | 17.02.2014 12:14 | LevelXJudge

Auf dailymtg.com stand im tweet-Bereich kurze Zeit die Erklärung laut offziellem Berichterstatter. Demzufolge soll es Gibert zugelassen haben, dass sein Gegner ein Marit-Lage-Token in seinem Upkeep opferte, weil er die durch das Tabernakel von Pendrell Vale erforderliche Versorgung von (1) nicht zahlen konnte. Laut Orakel wird die Kreatur aber nur zerstört, was Marit Lage nicht stören würde, Gibert aber wohl gewusst haben soll.
Der Fairness halber soll aber gesagt sein, dass dies nur unbestätigtes Gerücht ist und es vielleicht sogar bleibt, sollten sich die Beteilgten entscheiden sich nicht oder gegenteilig dazu zu äussern.
Vielleicht erhalten wir die genauen Details beim nächsten Head-Judge Bericht von Ricardo Tessitori auf blackborder.com.
Mein Kommentar zur Handhabung des Falles: DQ-Untersuchungen sind das diffizilste, was das Judge-Handwerk mit sich bringt. Oft trudeln entscheidende Hinweise erst mit späteren Zeugenaussagen ein, und Schiedsrichter versuchen generell den Geist des fairen Spiels hoch und das Turnier unkompromittiert zu halten. Tessitori hier böse Absicht und Verschwörung zu unterstellen halte ich für einen Schnellschuß, der weit vom Ziel abgeht. Aber gleichzeitig will ich auch niemandem seine Paranoia verderben und ermutige die Community auch ein wachsames Auge auf Schiedsrichteraktivitäten zu halten. Auch deshalb, weil ich glaube, dass Schiedsrichter das Vertrauen der Spielerschaft jederzeit auch unter Beobachtung verdienen können. Beste Grüße!



* = unbestätigter Benutzer
Du kannst dich anmelden um zu kommentieren.

User:

Password:




Oder kommentiere ohne Anmeldung:

Dein Name: (max. 12 Zeichen)


Kommentar:





Sitemap

goyf
Feeds
Login
Impressum · Terms

goyf RSS-Feeds
News

Nächste Sets

6. November 20 (noch 12 Tage)
[CMR] Commander Legends
WUBRG

1. Januar 21 (noch 68 Tage)
[?-21-1] Kaldheim
WUBRG

1. April 21 (noch 158 Tage)
[?-21-4] Strixhaven: School of Mages
WUBRG

1. Juli 21 (noch 249 Tage)
[?-21-7] Dungeons & Dragons: Adventures in the Forgotten Realms* not final name
WUBRG

1. September 21 (noch 311 Tage)
[?-21-9] "Innistrad: Werewolves"* not final name
WUBRG

OFFIZIELLER PARTNER IM VERZEICHNIS
DEUTSCHSPRACHIGER
MAGIC-SEITEN
< > www.DE-MAGIC.de


Wizards of the Coast, Magic: The Gathering, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries.
©1993-2020 Wizards a subsidiary of Hasbro, Inc. All Rights Reserved.


This website is not affiliated with, endorsed, sponsored, or specifically approved by Wizards of the Coast LLC. This website may use the trademarks and other intellectual property of Wizards of the Coast LLC, which is permitted under Wizards' Fan Site Policy. For example, MAGIC: THE GATHERING is a trademark of Wizards of the Coast. For more information about Wizards of the Coast or any of Wizards' trademarks or other intellectual property, please visit their website at www.wizards.com.